Huffington Post

08|09|15 (in German):
DER LANGE WEG ZUR FREIHEIT FÜR DEN UKRAINISCHEN AKTIVISTEN AUS DER KRIM
Kurz nachdem der Kreml die Krim annektierte, wurde Aleksandr Koltschenko von russischen Sicherheitskräften auf der Halbinsel entführt. Mehr als 13 Monate hat der 25-jährige Anarchist und Antifaschist im Lefortowo-Gefängnis in Moskau verbracht. Russland wirft dem ukrainischen Staatsbürger Planung eines Terroranschlags gegen die neuen Behörden auf der Krim vor sowie die Zugehörigkeit zur rechtsextremen Gruppe Prawyj Sektor. Menschenrechtsorganisationen befürchten, dass die Vorwürfe politisch motiviert sein können. Huffington Post hat die Mutter des jungen Aktivisten in Simferopol getroffen.

Skriv et svar

Din e-mailadresse vil ikke blive publiceret. Krævede felter er markeret med *